St. Arseny Orthodoxe Kirche in Ķūļciems

Die orthodoxe Gemeinde in Ķūļciems hat Ihr Gotteshaus am 1896 erhalten. Während dem ersten Weltkrieg und der deutschen Okupationszeit wurde die Kirche zerstöhrt – die Türme wurden bombardiert und das Gebäude wurde als Fischsalzhaus genutzt. Nach dem Krieg wurde die Gemeinde vom Priester aus Sasmaka verwaltet, 1930 hatte die Gemeinde 300 Mitglieder, diese bestand bis zum Ende der  1950er Jahre. Heute können wir sagen, dass die Kirche wieder arbeitet. Mindestens einmal in vier Monaten sind Gottesdienste geplant. Genauere Informationen folgen.

Pareizticīgo baznīca, Kūļciems, Talsu novads
57.268955,23.027622