Die Linde von Poprags (mit 24 Stämmen)

Diese Linde ist ein interessanter Baum mit vielen Stämmen. Es kann sein, dass genau dieser Baum die meisten Stämme in Lettland hat. Häufig wird erwähnt, dass der Baum 24 Stämme hat. Der Baum wird als ein wunderbares Naturobjekt angesehen, der früher vielleicht eine Kultstätte gewesen ist, weil sich darüber Erzählungen erhalten haben.

Es wird erzählt, dass die alte Linde von Poprags eine Opferlinde der Ahnen gewesen ist. Ältere Leute haben erzählt, dass der Baron die Linde absägen ließ, damit die Einwohner keine heidnischen Rituale vollzögen. Nach dem Absägen wuchsen der Linde zwei neue Stämme. Der Baron ließ auch diese beiden Stämme absägen. Nach einigen Jahren hat er gemerkt, dass sich aus dem alten Baumstumpf mit einer riesigen Kraft grüne und mit Lebenskraft volle Triebe als unzählige Strahlen in Richtung Himmel entwickelt hatten. Sie waren so stark, dass sogar der Baron Angst bekommen und verstanden hat, dass diese Linde wirklich eine besondere Kraft besitzt. Natürlich, wenn man sieht, wie mit den neuen Trieben andere alte heilige Linden in Kurland eine Wiedergeburt erleben, muss man auch in Bezug auf diese Linde denken, dass sie in älteren Zeiten eine besondere Bedeutung hatte.

Es gibt viele Beispiele mit ähnlichen Bäumen, wo Opferlinden und heidnische Linden nicht zerstört werden können. Wenn in einem Sturm der alte Stamm mit Höhlungen abbricht, dann wachsen die übrigen seitlichen Triebe mit einer doppelten Kraft und der Zuwachs des Holzumfangs befestigt die Reste des alten Stammes mit Höhlungen.

Popraga dzirnavas, Laidzes pagasts, Talsu novads
57.333122,22.652693