Stadt Talsi

Gesamtzahl der Einwohner: 9126 (Stand: Anfang 2019)

Fläche – 7,83 km²

Talsi ist die Stadt der neun Hügel, deren ruhigen und gepflasterten Straßen, alten Holzhäuser und die in früheren Zeiten eingerichteten Parks sehr gut mir der Zukunft zusammenleben, die man in den Kinderstimmen, Fahrzeuggeräuschen und in den Fassaden der Gebäude ahnen kann.

Auf den Hügeln blühen jeden Frühling Apfelbäume, in der Mitte des Sommers fließen über die Hügel Musiktöne während des Stadtfestes und des Großen Marktes von Dižmāra, jeden Herbst werden die Hügel von bunten Blätterdecken zugedeckt, aber im Winter spielen die Schneeflocken Verstecken… Vielleicht darum lieben Künstler und Musiker die Stadt Talsi, die sie in verschiedenen Kunstwerken verewigt und in Liedern besungen haben.

Der Name Talsi (dt. Talsen) ist zum ersten Mal schriftlich im Jahr 1231 in einem Vertrag erwähnt worden, den Baldwin von Alna – der Gesandte des römischen Papstes mit den Ältesten der kurischen Stämme abgeschlossen hat. Das Stadtrecht hat Talsi im Jahr 1917 erhalten. Das historische Zentrum der Stadt befindet sich zwischen dem See von Talsi und dem See von Vilkmuiža und es ist ein Stadtdenkmal (16. – 19.Jh.).

Das Relief und die Landschaft der Stadt Talsi sind einzigartig. Die Schönheit der Natur – die Hügel und der See – ergänzt die Landschaft mit den kleinen Häusern. In der Tiefe der Höfe befinden sich zweistöckige Wirtschaftsgebäude. Unter den Holzhäusern befinden sich zweistöckige und dreistöckige gemauerte Gebäude, die fast alle Giebeldächer mit geneigten Dachenden haben, die der Stadt Talsi charakteristisch sind.

Die neun Hügel – der Burgberg von Talsi, der Hügel Ķēniņkalns (dt. Königsberg), der Hügel Leču kalns, der Hügel Tiguļkalns, der Hügel Sauleskalns (dt. Sonnenberg), der Hügel Baznīckalns (dt. Kirchenberg), der Hügel Krievragkalns, der Hügel Vilkmuižas kalns, der Hügel Dzirnavkalns (dt. Mühlenberg) – erzeugen eine besondere Landschaft, die nur der Stadt Talsi charakteristisch ist.

In Talsi befinden sich eine evangelisch-lutherische Kirche, eine Baptistenkirche und eine Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Hier organisieren die Gemeinden gemeinsame christliche Veranstaltungen.

Talsi ist das administrative Zentrum des Kreises, wo Büros von staatlichen Behörden, sowie von den Behörden der Kreisverwaltung eingerichtet sind. Hier befinden sich auch Büros von Unternehmen und den nicht-staatlichen Organisationen des Kreises.

Historisch ist die Stadt Talsi eine Handelsstadt gewesen. Kleine und größere Geschäfte verzieren die Stadt auch noch heute. Heutzutage haben sich in der Landschaft der Kleinstadt auch größere Unternehmen erfolgreich ihren Platz gefunden.